Amazon verzeichnet kräftige Umsatzsteigerungen bei Schallplatten.

Um sagenhafte 745 Prozent konnte Amazon UK den Schallplatten-Absatz seit 2008 steigern. Studiert man folgende Grafik, lässt sich feststellen, dass insbesondere Fans der Rockmusik dem “schwarzen Gold” zugeneigt sind. Dieses Genre macht immerhin über 50 Prozent aller Vinyl-Verkäufe im vergangenen Jahr aus. Interessant sind auch die Top 20 aller Schallplattenverkäufe, welche seit 1999 über den virtuellen Ladentisch in Großbritannien gingen.

Amazon Chart

Seit Anfang diesen Jahres betreibt Amazon den Dienst Autorip, der das Geschäft mit Schallplatten zusätzlich ankurbeln könnte. Über Autorip können Käufer von CDs, Kassetten und eben Schallplatten, das entsprechende Werk zusätzlich und kostenlos als MP3 beziehen. Ein interessanten Artikel zu Autorip hat übrigens der Heise-Verlag veröffentlicht. Weitere Infos bekommt ihr direkt auf der entsprechenden Amazon-Seite.