Hamburger Produzent Remute veröffentlicht Album als SNES-Modul

Der Musikproduzent und DJ Remute aus Hamburg veröffentlicht sein neues Album im März. Jedoch nicht auf CD oder Vinyl, sondern als SNES-Modul.

Bild: Remute

Sein neues Album “The Call of Remute” soll es nur auf einem Super Nintento-Spielemodul geben. Zumindest in physischer Variante. Auf dem Modul wird neben dem Album auch eine Player-Oberfläche sein. Die Songs werden dann auf dem Super Nintento-Soundchip abgespielt. Die Herausforderung lag dabei vor allem in der begrenzten Kapazität. Zwar verfügt das SNES über einen eigenständiges Audio-System mit einem Soundchip, der wie ein Sampler funktioniert um Sounds zu erzeugen, in der Konsole selbst sind im Audio-RAM jedoch lediglich 64KB reserviert. Zum Vergleich: ein dreiminütiger Song im MP3-Format ist etwa 6MB groß, also 100 Mal größer als das, was das SNES verarbeiten kann.

Schon damals mussten Videospielkomponisten kreativ werden, um die Soundtracks passend zu machen. In folgendem YouTube Video könnt ihr sehen, wie klein das ist und wie auf dem Super Nintento Musik gemacht wurde.

YouTube: nähere Betrachtung des Sound Systems des SNES

Gegenüber dem Technikmagazin The Verge erklärte der Produzent, dass die Songs einem Mod-Tracker gebaut und dann in das notwendige Format überführt wurden.

Herausforderungen dieser Art sind für Remute nichts Neues. Bereits in der Vergangenheit veröffentlichte er auf eher ungewöhnlichen Formaten seine Musik. 2017 erschien sein Album Limited auf eine 3,5-Zoll-Floppy-Disketten. Sein Album Technoptimistic wurde 2019 für die Konsole Sega Mega Drive veröffentlicht.

The Cult Of Remute kann bei Bandcamp für 35,99€ bestellt werden und wird am 29. März veröffentlicht. Das Album wird um den 31. März ausgeliefert.

Quelle: The Verge

Crowfunding Jana Berwig – Wellblechreiten

Jana Berwig – CD- und Vinylproduktionen vorangegangener Alben

Die Veröffentlichung des letzten Albums ist noch gar nicht lange her, da kündigt Jana Berwig bereits das nächste Album an. Hierzu hat die fleißige Songwriterin erneut eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, auf die wir an dieser Stelle gerne hinweisen.

Ziel ist es, 6000 Euro mit Euch zu crowdfunden für die Produktion (Mix, Mastering, Studiomiete, Honorare für die Musiker) sowie die CD-/Vinyl-Pressung. Weitere Cents fließen direkt in die Album-Promotion.

https://janaberwig.de/crowdfunding-album-wellblechreiten/

Wählt hierbei zwischen einem freien Betrag oder verschiedenen Optionen, das Album käuflich zu erwerben. Entweder als Download oder als physische Tonträger-Variante auf CD oder Vinyl. Oder wie wäre es gleich mit einem Wohnzimmerkonzert, bei dem ihr das neue Album persönlich überreicht bekommt? Auf ihrer Webseite findet Ihr zudem ein Video, welches für die Kampagne gedreht wurde.

Das neue Album wird 11 deutschsprachige Songs umfassen. Thematisch bewegen sich diese über die Stadt, Hoffnung, Lust und Liebe in welligen Zeiten. Für die Produktion arbeitet sie mit Dirk Homuth zusammen, außerdem erhält sie musikalische Unterstützung am Kontrabass von Masataka Koduka. Weitere Kooperationen mit Gast-Musikern sind geplant z.B. mit Jonathan Reiter am Schlagzeug und Anne Harmsen am Akkordeon.

Hier geht es direkt zur Crowdfunding-Kampagne.

Außerdem könnt ihr in die früheren Songs und Alben reinhören oder gleich in ihrem Shop die vorherigen Alben auf CD oder Vinyl käuflich erwerben. Diese Produktionen der Musikerin aus Berlin durften wir bereits unterstützen. Besucht ihr Seite und helft mit, das neue Album zu finanzieren. Das Crowdfunding läuft noch bis zum 15.12.19.

Quelle: Jana Berwig Webseite

Bandcamp kündigt Service für Vinyl Pressungen an


Bandcamp is launching a new service that streamlines the financing, production, and fulfillment of vinyl records.

Quelle: https://bandcamp.com/vinyl

Bandcamp hat einen neuen Service angekündigt, der es Künstler*innen ermöglicht, Crowdfunding-Kampagnen für Vinyl-Releases zu starten. Sobald eine Kampagne ihr Mindestziel erreicht hat, kümmert sich Bandcamp um die Herstellung und den Versand an die Fans.

Bandcamp ist eine Musik-Plattform zur Promotion und zum Verkauf von digitalen Musikdownloads. Sie wird von vielen aber auch zum Verkauf von CDs und Vinyl verwendet und richtet sich in erster Linie an unabhängige Musiker*innen. Auch einige unserer Kunden sind bei Bandcamp und lassen uns Downloadcodes des Anbieters zukommen, die wir für sie auf Downloadkarten drucken und der Vinyl-Produktion beilegen.

Die angekündigten Vinyl-Kampagnen sind eine interessante und bequeme Option für kleine Bands und Labels, denen die Zeit und Muße fehlt, sich selbst intensiv um die eigene Vinyl-Produktion zu kümmern. Insbesondere, wenn noch das notwendige Kleingeld fehlt.

Vinylpressung und Beratung

Zwar können wir kein Crowdfunding anbieten, dafür aber einen kundennahen Service und Beratung. Von der CD-Pressung über die Vinyl-Produktion bis hin zum digitalen Vertrieb gibt es bei uns alles aus einer Hand. Und wenn es mal am Budget mangelt, sprecht uns drauf an. Über persönliche Kontakte und Gespräche finden wir gemeinsam eine Lösung, die nicht nur zum gewünschten Budget passt, sondern auch zu eurem Album.

Erste Bandcamp Vinyl-Kampagnen

So sieht eine Crowdfunding Kampagne bei Bandcamp aus

Die ersten vier Kampagnen wurden bereits veröffentlicht. Der Vinyl-Service von Bandcamp soll noch in diesem Jahr für alle Künstler und Labels zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: https://bandcamp.com/vinyl

Musikindustrie in Deutschland in Zahlen – stabiler Musikmarkt im Jahr 2017

BVMI Logo

BVMI Logo

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) meldet in seiner heute veröffentlichten Bilanz einen annähernd stabilen Musikmarkt in Deutschland. Im Jahr 2017 waren laut Verband physische Tonträger deutlich weniger gefragt als im Vorjahr. Streaming wuchs dagegen weiter kräftig.

Weiterlesen

Osterbräuche weltweit – tellerundtasse Frühstücks-Set Gewinnspiel + Gutschein-Aktion

Osterbräuche? Osterfeuer, Osterkerze, Osterwasser, Osterlamm? Eier ausblasen und anmalen? Im Garten versteckte Süßigkeiten suchen? Kennt man, ist alles ganz nett, haut einen aber auch nicht vom Hocker. Die folgenden Osterbräuche sind dagegen schon ein ganz anderes Kaliber.
Weiterlesen