Hamburger Produzent Remute veröffentlicht Album als SNES-Modul

Der Musikproduzent und DJ Remute aus Hamburg veröffentlicht sein neues Album im März. Jedoch nicht auf CD oder Vinyl, sondern als SNES-Modul.

Bild: Remute

Sein neues Album “The Call of Remute” soll es nur auf einem Super Nintento-Spielemodul geben. Zumindest in physischer Variante. Auf dem Modul wird neben dem Album auch eine Player-Oberfläche sein. Die Songs werden dann auf dem Super Nintento-Soundchip abgespielt. Die Herausforderung lag dabei vor allem in der begrenzten Kapazität. Zwar verfügt das SNES über einen eigenständiges Audio-System mit einem Soundchip, der wie ein Sampler funktioniert um Sounds zu erzeugen, in der Konsole selbst sind im Audio-RAM jedoch lediglich 64KB reserviert. Zum Vergleich: ein dreiminütiger Song im MP3-Format ist etwa 6MB groß, also 100 Mal größer als das, was das SNES verarbeiten kann.

Schon damals mussten Videospielkomponisten kreativ werden, um die Soundtracks passend zu machen. In folgendem YouTube Video könnt ihr sehen, wie klein das ist und wie auf dem Super Nintento Musik gemacht wurde.

YouTube: nähere Betrachtung des Sound Systems des SNES

Gegenüber dem Technikmagazin The Verge erklärte der Produzent, dass die Songs einem Mod-Tracker gebaut und dann in das notwendige Format überführt wurden.

Herausforderungen dieser Art sind für Remute nichts Neues. Bereits in der Vergangenheit veröffentlichte er auf eher ungewöhnlichen Formaten seine Musik. 2017 erschien sein Album Limited auf eine 3,5-Zoll-Floppy-Disketten. Sein Album Technoptimistic wurde 2019 für die Konsole Sega Mega Drive veröffentlicht.

The Cult Of Remute kann bei Bandcamp für 35,99€ bestellt werden und wird am 29. März veröffentlicht. Das Album wird um den 31. März ausgeliefert.

Quelle: The Verge

Musikindustrie in Deutschland in Zahlen – stabiler Musikmarkt im Jahr 2017

BVMI Logo

BVMI Logo

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) meldet in seiner heute veröffentlichten Bilanz einen annähernd stabilen Musikmarkt in Deutschland. Im Jahr 2017 waren laut Verband physische Tonträger deutlich weniger gefragt als im Vorjahr. Streaming wuchs dagegen weiter kräftig.

Weiterlesen

Festival-DJ-Bühne verkleidet mit alten CDs

Sommerzeit ist Festivalzeit: ob Elektro, Indie, Rock, Heavy Metal, Jazz oder Klassik. Das Konzert- und Eventerlebnis wird vor allem im Sommer seit Jahrzehnten gerne draußen gefeiert. Mal ein Tag, mal mehrere Tage, manchmal sogar über mehrere Wochen – kleine und große Festivals erfreuen sich großer Beliebtheit.

Im vergangenen Jahr hatten wir eine Anfrage in unserem Email-Eingang, die trotz der Vielfalt an Projekten, die wir umsetzen etwas außergewöhnlicher war. Für eine Festival-Bühne wurden ungefähr 5.000 bis 6.000 CDs benötigt.

Bild: Wanderzirkus Kollektiv

Weiterlesen

Album-Release und Produktvorstellung: Sailing Conductors – Songs for Marianne

Sailing Conductors & Marianne

Sailing Conductors & Marianne (Bild: Sailing Conductors)

Vor einiger Zeit haben wir bereits das Crowdfunding-Projekt der Band Sailing Conductors vorgestellt. Die Schallplatten und CDs wurden vor einigen Monaten gepresst, verpackt und an die Crowdfunder verschickt. Am 12. Mai ist offizielles Release-Datum des Albums. Wir stellen das Ergebnis an dieser Stelle vor. Wer bis zum Ende des Artikels liest, kann eine CD oder einen Downloadcode des neuen Albums gewinnen.

Weiterlesen

Ausstellung “Total Records” – Vinyl & Fotografie

Foto: Samuel Dixon - unsplash.com

Foto: Samuel Dixon – unsplash.com

Vinyl is like clothing for music
Colin Greenwood (Radiohead)

Passend zu dieser Aussage des Radiohead-Bassisten in der vergangenen Woche startete im Ausstellungshaus für Fotografie C/O Berlin die Ausstellung “Total Records – Vinyl & Fotografie”.
Weiterlesen