Ultra HD Blu-ray in Zahlen – Einführung in das neue Speichermedium von Blu-ray Disc Association

Sichtbares Farbspektrum RGB, HD, UHD, menschliches Auge. Bild: uhduinnumbers.com

Sichtbares Farbspektrum RGB, HD, UHD, menschliches Auge. Bild: uhdbuinnumbers.com

Bislang kamen Informationen zum neuen Blu-ray Format Ultra HD Blu-ray eher spärlich. Meldungen zur veröffentlichten Spezifikationen wurden teilweise sogar wieder dementiert. Vor kurzem berichteten wir über erste Veröffentlichungen und die kommende Verpackung. Nun informiert die Blu-ray Disc Association (BDA) auf einer eigenem Internetseite UHD in Numbers über aktuelle Entwicklungen zur Ultra HD Bu-ray Disc.

Weiterlesen

Verpackung für Ultra HD Blu-ray und erste 4K-Filme für das neue Discformat Anfang 2016

Ultra HD Blu-ray Disc

Ultra HD Blu-ray Disc- Bild: ultra-hdtv.net

Nachdem die Spezifikationen für die Ultra HD Blu-ray bekannt sind und ein Start der Disc grob für das Jahr 2016 festgelegt wurde, gibt es Neuigkeiten. Sony Pictures Home Entertainment hat erste Titel für das kommende Format ankündigt. In Europa steht als Starttermin für die UHD Blu-ray das kommende Frühjahr fest.

Weiterlesen

Markteinführung der Ultra HD Blu-ray zur IFA 2015

4K Blu-ray Disc ab 2015

Unterschiede der Auflösung von DVD bis 4K

Über die Ultra HD-Blu-ray wurde bereits einiges geschrieben und wieder verworfen. Nun nimm die neue Disc langsam Form an. Mit einer Markteinführung wird im Sommer gerechnet.

Scheinbar wurden die finalen Spezifikationen für die Ultra HD Blu-ray von der Blu-ray Disc Association (BDA) bekannt gegeben. Festgelegt wurde die maximale Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, die dem aktuellen Industriestandard für 4K-TVs entspricht. Auch die Kontrastdarstellung des Bildes soll sich erhöhen und unterstützt den erweiterten Dynamikumfang High Dynamic Range (HDR).

Unterstützt wird zudem eine Bildwiederholrate von 60 fps. Durch den eingesetzten Farbraum Rec.2020 (im Vergleich zum Farbraum Rec.709 bei der Standard-Blu-ray-Disc) wird eine Darstellung von 10 bit pro Pixel erreicht. Die Speicherkapazität der UHD-Disc erhöht sich von maximal 50 GByte der aktuellen Blu-ray auf 66 GB mit zwei Layern bzw. 100 GByte bei drei Layern.

Trendblog zufolge soll der neue Blu-ray-Standard im Herbst zur Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt werden. Die Messe für Consumer Electronics findet in diesem Jahr vom 4. bis 9. September statt.

Spezifikationen für Ultra HD Blu-ray festgelegt

Panasonics Prototyp: Blu-ray Disc Player. Quelle: Cnet

Panasonics Prototyp: Blu-ray Disc Player. Quelle: Cnet

Nachdem sich die Blu-ray Disc Association (BDA) auf den Namen Ultra HD Blu-ray geeinigt hatte, wurden nun auch die Spezifikationen der neuen Blu-ray Disc festgelegt.

Vor einigen Wochen sind bereits einige Informationen zu den technischen Rahmendaten durchgesickert, wie unter anderen von heise.de berichtet wurde. In diesen Tagen verabschiedete die BDA mehrere Spezifikationen für den finalen Ultra HD Blu-ray Standard, darunter HDR (High Dynamic Range) und der Rec.2020 Farbraum. Die Farbtiefe für UHD-Filme soll auf 10 Bit und die Farbabtastung auf 4:4:4 erhöht werden, wobei zur Darstellung Fernseher erforderlich sind, die 4:4:4-Inhalte darstellen können. Bei der Blu-ray Disc wurde bislang eine Farbabtastung von 4:2:0 eingesetzt.

4k-Filme sollen zukünftig auf 66 GB Dual Layer- und 100 GB Triple Layer Blu-ray Discs veröffentlicht werden. Wie bereits erwähnt wird die Video-Kompression HEVC/H.265 zum Einsatz kommen. Eine 3D-Unterstützung wird es vorerst keine  geben. Der Grund seien die zu hohen Kosten, erklärte Kouno-san von Panasonic dem Magazin Inside CI.  Beim Ton werden die bereits von der Blu-ray Disc bekannten Dolby TrueHD und DTS HD MA-Formate übernommen und somit keine Veränderungen stattfinden.

Zur zweiten Jahreshälfte 2015 sollen die Standards formell verabschiedet werden, so dass Ende des Jahres die ersten HD Blu-ray Player erscheinen können.  Der oben abgebildete Prototyp von Panasonic wurde auf der CES bereits vorgestellt. Konkrete Ankündigungen seitens der Filmstudios für 4K-Filme auf Ultra HD Blu-ray Discs gibt es bislang keine.

Quelle: techradar

Update (20.02.15): wie heise.de heute berichtet, wurden die Spezifikationen scheinbar doch noch nicht vollends verabschiedet.

Laut einem Bericht der Media Entertainment and Services Alliance (MESA) wies der BDA-Vorsitzende Victor Matsuda Darstellungen zurück, dass die angekündigte Blu-ray-Variante für ultrahochaufgelöste Filme bereits komplett verabschiedet sei. Tatsächlich befänden sich Teile der Spezifikation noch im Fluss, weshalb aktuell keine weiteren Aussagen getroffen werden könnten.

Quelle: heise.de

Es heißt also weiter abwarten.