GEMA-Alternative C3S gegründet

C3S - Alternative zur GEMA

Über die GEMA-Alternative C3S, deren Crowdfuning-Kampagne und Info-Tour durchs Land, berichteten wir bereits. Am gestrigen Mittwochabend hat sich die Cultural Commons Collecting Society in Hamburg, im Rahmen des Reeperbahn Festivals, gegründet. Die auf der Gründungsversammlung beschlossene Satzung wird nun von einem Verband geprüft.

Einen Antrag für die Zulassung als Verwertungsgesellschaft will die C3S 2015 stellen. Die erste Generalversammlung wird es im nächsten Jahr geben. Bis dahin gilt es, noch einige Hürden zu meistern: Mindestens 3.000 Mitglieder generieren, Anmeldung beim Patent- und Markenamt, Nachweispflichten und einiges mehr…)

Sobald die Satzung zur Prüfung eingereicht wurde, wird sich die C3S bei allen Anteilszeichnern aus dem Crowdfunding. Nach Zustimmung des Verbands kann die GEMA-Alternative als Europäische Genossenschaft eingetragen werden. Derzeit liegt die Crowdfunfing-Kampagne bei 100.121 Euro. Anvisiert waren 50.000 Euro. Sollten es bis Ende September 200.000 Euro werden, will das Land Nordrhein-Westfalen die Initiative mit 200.000 Euro bei der Entwicklung einer Softwareplattform fördern.

Wir gratulieren zunächst zur Gründung und sind auf die weiteren Entwicklungen gespannt.

GEMA-Alternative C3S auf Informations-Tour

C3S - Alternative zur GEMAVor einigen Wochen berichteten wir von der Initiative C3S, einer möglichen Alternative zur GEMA. Die Crowdfunding-Kampagne hierzu dauert noch bis Ende September an. Wer weitere Informationen zu C3S möchte, hat nun die Möglichkeit an Diskussionsrunden und Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Weiterlesen

Faire und flexible Alternative zur GEMA: C3S?

C3S - Alternative zur GEMA

In den vergangenen Jahren hatte die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, kurz GEMA, mit einigen Negativmeldungen zu kämpfen. Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) ist eine Initiative, welche sich anschickt, eine faire und flexible Alternative zur GEMA zu gründen. Dazu wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Weiterlesen