VNYL – das Netflix der Schallplatten

Der Vinylboom sorgt nicht nur für steigende Absätze im Schallplattensegment, sondern auch für neue Geschäftsmodelle. Ob man diese als sinnvoll erachtet, muss jeder für sich selbst entscheiden.

VNYL – the Netflix of vinyl records, also das Netflix für Schallplatten – so bezeichnet sich ein Modell, das folgendermaßen abläuft: zunächst entscheidet sich der Nutzer für eine Kategorie, sogenannte #vibes die ganz im Zeitgeist der sozialen Netzwerke mit einem Hashtag versehen wurden. Dazu gehören zum Beispiel:

#betweenthesheets  #cooking #lazysaturday #work #gamenight oder… Weiterlesen

Berlin on Vinyl – Ein Bildband aus Plattencovern + Crowdfunding

Eine schöne und unterstützenswerte Idee von Bernd Leyon, Besitzer des Plattenladen Musik Department in Berlin in der Kastanienallee im Prenzlauer Berg. Seit über 20 Jahren verkauft Bernd Leyon Schallplatten und CDs. Wie er auf die Idee zum Bildband kam, erzählt er Euch im Video unten. Hier kommt Ihr direkt zur Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Bis zum 13. Dezember kann die Kampagne unterstützt werden. Je nach Höhe der Spende kann man als Bonus verschiedene Dankeschön-Pakete erwerben. Einige Bilder gibt es bereits jetzt in diesem Tumblr-Blog zu sehen.

Die Initiative zum Bildband entstand durch eine Wanddekoration in meinem Laden, Musik Department, bestehend aus LP und Single Covern mit dem Bildmotiv Berlin. Ein Kunde war so begeistert und kommentierte – das müsste es als Buch geben. Die Idee war geboren und wurde in den letzten zwei Jahren konkretisiert, d.h. vor allem die bestehende Sammlung an Covern mit Berlinbezug wurde erweitert. Nun sind es inzwischen an die 150 Motive. Diese warten darauf in einem schönen Bildband dargestellt zu werden.

Berlin Rhythmus

 kannst du’s hören?
spürst du es?
das leise zittern in der luft
in der stille dieses raums
ein puls der durch die wände geht
ein sturm der um die häuser weht
es pocht, es flackert, stockt und rast
der rhythmus einer grossen stadt
– rhythmus berlin

will ich raus und mit ihm gehen
mich in seinem strom verlieren ?
find ich meinen eigenen takt
im rhythmus dieser grossen stadt ?
– rhythmus berlin
aus Kante – Der Rhythmus einer grossen Stadt (Prolog)
[hat nichts mit dem Plattencover oben zu tun, Anm. d. Verf.]

GEMA-Alternative C3S gegründet

C3S - Alternative zur GEMA

Über die GEMA-Alternative C3S, deren Crowdfuning-Kampagne und Info-Tour durchs Land, berichteten wir bereits. Am gestrigen Mittwochabend hat sich die Cultural Commons Collecting Society in Hamburg, im Rahmen des Reeperbahn Festivals, gegründet. Die auf der Gründungsversammlung beschlossene Satzung wird nun von einem Verband geprüft.

Einen Antrag für die Zulassung als Verwertungsgesellschaft will die C3S 2015 stellen. Die erste Generalversammlung wird es im nächsten Jahr geben. Bis dahin gilt es, noch einige Hürden zu meistern: Mindestens 3.000 Mitglieder generieren, Anmeldung beim Patent- und Markenamt, Nachweispflichten und einiges mehr…)

Sobald die Satzung zur Prüfung eingereicht wurde, wird sich die C3S bei allen Anteilszeichnern aus dem Crowdfunding. Nach Zustimmung des Verbands kann die GEMA-Alternative als Europäische Genossenschaft eingetragen werden. Derzeit liegt die Crowdfunfing-Kampagne bei 100.121 Euro. Anvisiert waren 50.000 Euro. Sollten es bis Ende September 200.000 Euro werden, will das Land Nordrhein-Westfalen die Initiative mit 200.000 Euro bei der Entwicklung einer Softwareplattform fördern.

Wir gratulieren zunächst zur Gründung und sind auf die weiteren Entwicklungen gespannt.